03. Dezember – Weihnachten in Tanzania

In Tanzania leben überwiegend Christen, weshalb das Weihnachtsfest so ähnlich gefeiert wird wie bei uns … nur viel einfacher, als wir es gewohnt sind….und bei 25 – 30°C, denn Weihnachten ist in Tanzania Hochsommer.

Es geht dabei mehr um das Zusammensein und das gemeinsame Feiern als um Geschenke.

Viele tansanische Familien sind den Großteil des Jahres getrennt. Eltern und Großeltern leben in kleinen Heimatdörfern und die jungen Leute sind weit weg in den großen Städten wie Dar-es-Salaam, Dodoma oder Arusha.

An Heiligabend findet ein Gottesdienst statt, aber gefeiert wird erst am 25. Dezember mit einem großen Fest. Wer es sich leisten kann serviert Maandazi, leckere, frittierte Teigecken oder Pilau, ein würziges Reisgericht. In vielen Dörfern wird eigenes Bier gebraut z.B. aus Bananen und gekeimter Hirse.

Es ist sehr wichtig, dass man am Weihnachtsfest neue Kleider trägt. Neue Kleider sind meist auch die einzigen Geschenke und oftmals die einzigen neuen Kleider, die Kinder im Jahr bekommen.

Pilau

Zutaten (für 4 Personen)

500g Rindfleisch
250g Reis
400g Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
500g Tomaten
2 EL Öl
500 ml Gemüsebrühe
½ TL Kardamom
½ TL gemahlener Pfeffer
½ TL Zimt
1 EL Kreuzkümmel
1 EL Nelken
¼ TL Salz

Zubereitung

Zuerst wird das Rindfleisch mit etwas Öl in einem großen Topf angebraten.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und diese sowie Knoblauch, Ingwer und Tomaten klein schneiden.

Sobald das Fleisch gar ist kann man es aus dem Topf nehmen und die Zwiebeln anbraten. Danach alle Gewürze, die Tomaten und das Fleisch zugeben und 2-3 min schmoren lassen. Anschließend den Reis zugeben und unter ständigem Rühren weitere 1-2 min braten. Das Ganze mit Gemüsebrühe aufgießen, nochmals gut Rühren und so lange leicht köcheln, bis der Reis die komplette Flüssigkeit aufgenommen hat.

Maandazi

Zutaten (für 2 Personen)

250g Huber Mühle Weizenmehl T405 oder Dinkelmehl T630
160ml Kokosmilch
50g Zucker
1 TL Kardamom
2 TL Trockenhefe
1 Pr. Salz
Öl zum Frittieren

Alle Teigzutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig kneten und 1 cm dick ausrollen. Dann in rautenförmige oder dreieckige Stücke schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Maandazi von beiden Seiten goldgelb ausbacken.

Menü