Newsletter Mai 2020

Hallo, ihr Lieben!
Wie geht es euch? Ich hoffe, ihr und alle um euch herum seid gesund!

Auch bei uns in der Huber Mühle herrschte Ausnahmezustand!
Ich bin wie ein wildes Eselein durch die Gänge galoppiert und habe versucht
auf meinem Rücken das Material von A nach B zu schaffen,
damit die Kunden im Laden , im Webshop und in den Märkten versorgt werden können.

Mein Chef hat mich beauftragt, euch allen „DANKE“ zu sagen für das Verständnis,
dass nicht immer alles lieferbar bzw. im Laden vorrätig war/ist.

Veränderte Ladenöffnungszeiten

Liebe Kunden,

ab dem 01.04.2020 freuen wir uns auf Ihren
Besuch im Mühlenladen von

 Montag – Freitag
8:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:00 Uhr – 18:00 Uhr

Samstag
8:00 Uhr – 12:30 Uhr

Die glücklichen Gewinner des Oster-Gewinnspiels werden jetzt Anfang Mai gezogen und benachrichtigt.

—NEUES GEWINNSPIEL FÜR ERWACHSENE—

Und wie versprochen hier schon die nächste Möglichkeit 3 tolle Huber Mühlen Überraschungs-Pakete zu gewinnen.
Darin enthalten sind so tolle Dinge wie Mehle, Müslis, Snacks …!

Und das Thema lautet: Hubi im Frühling

Fotografiert, malt, zeichnet, bastelt, schreibt ne Geschichte …. Egal!!! Hauptsache, es wird eselig.

Es gibt die Möglichkeit, deinen Beitrag

per Email an mich zu schicken unter:
hubi@hubermuehle.de

per Post an:
Huber Mühle GmbH
für Hubi
Ichenheimer Str. 2
77749 Hohberg

oder:
bei uns im Mühlenladen abzugeben.

Der Einsendeschluss ist der 30.06.2020

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden durch die zufällige Ziehung unter allen Teilnehmern ermittelt und von uns schriftlich über den Gewinn informiert. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel willigen Sie in die Erhebung und Verwendung Ihrer persönlichen Daten ein. Wir erheben, speichern und verarbeiten diese personenbezogenen Daten zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels, um Sie im Falle des Gewinns zu benachrichtigen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Beiträge können nicht zurückgeschickt werden. Sie können die Einwilligung jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Die Daten werden anschließend gelöscht.

—NEUES GEWINNSPIEL—

—FÜR KINDER U. JUGENDLICHE—

Das Thema lautet: Hubi´s Mühle

Fotografiert, malt, zeichnet, bastelt, schreibt ne Geschichte …. Egal!!!
Es gibt wieder was Tolles zu gewinnen!!!

Deinen Beitrag kannst du

per Email an mich zu schicken unter:
hubi@hubermuehle.de

per Post an:
Huber Mühle GmbH
für Hubi
Ichenheimer Str. 2
77749 Hohberg

oder:
bei uns im Mühlenladen abzugeben.

Der Einsendeschluss ist der 30.05.2020

Bitte Adresse und Alter nicht vergessen!!!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden durch die zufällige Ziehung unter allen Teilnehmern ermittelt und von uns schriftlich über den Gewinn informiert. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel willigen Sie in die Erhebung und Verwendung Ihrer persönlichen Daten ein. Wir erheben, speichern und verarbeiten diese personenbezogenen Daten zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels, um Sie im Falle des Gewinns zu benachrichtigen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Beiträge können nicht zurückgeschickt werden. Sie können die Einwilligung jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Die Daten werden anschließend gelöscht.

Juhuuuuu !!!! Schaut mal: es gibt seit Mitte April ein Backbuch mit vielen Backrezepten,
die die Mitarbeiter der Huber Mühle erprobt und probiert haben. Darunter sind u.a.Rezepte für:

  • Apfelstrudel
  • Dinkel-Rotwein-Herzen
  • Focaccia
  • Bärlauch-Brot
  • Bierbrot
  • Basisches Brot
  • Nusshörnchen
  • und vieles mehr ….

Jetzt muss ich aber schauen, dass ich meine Strandfigur bekomm …

Rabatt-Aktion Mai 2020

Premium Soja-Vollflocken, die Sie bei uns im Mühlenladen oder hier im Webshop erhalten

Und Premium Soja-Schrot, welches ebenfalls bei uns im Mühlenladen sowie hier im Webshop erhältlich ist.

…und passend dazu das

Rezept des Monats

Das Rezept ist so einfach,
dass Kinder es für ihre Mama zum Muttertag backen können

Protein-Riegel oder Protein-Herzen

Zutaten:

Für den Boden
– 150g Huber Mühle Sojaflocken
– 75g gemahlene Haselnüsse
– 75g Puderzucker
– 125g weiche Butter
– 2 Tr. Rumaroma
– 2 TL Wasser

Alle Zutaten zusammenkneten. Ein Backblech (20×30 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig darauf geben. Gut festdrücken und im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft ca. 20-30 min backen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein. Danach aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für den Belag:

– 150ml Sahne
– 190g Zucker
– 3 EL Honig
– 50g Butter
– 50g Huber Mühle Sojaschrot

Alle Zutaten in einen Topf geben und erhitzen. Die Masse unter gelegentlichem Umrühren so lange kochen, bis sich die Masse hellbraun färbt und zäh wird. Auf einem Teller testen, ob die Masse nach dem Auskühlen fest wird. Falls dies so ist, dann kann die Masse auf den ausgekühlten Boden gegeben und verteilt werden.
Nach dem kompletten Auskühlen in kleine Schnitten schneiden oder Herzen ausstechen.

Die letzten Wochen wurden mir immer wieder bestimmte Fragen gestellt und ich versuche sie nun für alle zu beantworten:

  1. Wie erkenne ich, ob das Mehl noch gut ist, wenn das MHD (Mindest-Haltbarkeits-Datum) abgelaufen ist?
    Das kann man am besten feststellen, indem man etwas Mehl in ein Glas heißes oder kaltes Wasser gibt. Wenn das Mehl noch gut ist, dann riecht es neutral. Bei schlechtem Mehl riecht es in heißem Wasser muffig und in kaltem Wasser ranzig.
  2. Wie sollte das Mehl und Getreide gelagert werden?
    Mehl und Getreide muss kühl (unter 20°C), trocken und dunkel gelagert werden. Wenn eine Mehlpackung geöffnet wird sollte es in einer gut verschließbaren Verpackung, wie z.B. Frischhaltedose umgefüllt werden. Getreide hingegen sollte luftdurchlässig gelagert werden!
  3. Gibt es einen Tipp, wie das Brot am besten frisch bleibt?
    Da Brot eine relativ hohe Wassermenge enthält neigt es zur Schimmelbildung. Andererseits droht es zu schnell auszutrocknen, wenn man es zu luftig aufbewahrt.
  • „Normales“ Brot sollte auf alle Fälle trocken und möglichst kühl aufbewahrt werden. Es empfiehlt sich eine Temperatur von 15-18°C. In einem extra dafür bestimmten Brotkasten oder Kunststoffbeutel kann es am besten frisch gehalten werden. Die Behälter sollten wöchentlich mit Essigwasser gereinigt werden, um Schimmelbefall vorzubeugen (wichtig: wieder richtig trocknen bevor neues Brot darin gelagert wird. Schon beim kleinsten Anzeichen von Schimmel muss das komplette Brot entsorgt werden, denn bereits zu diesem Zeitpunkt kann der ganze Laib von (noch unsichtbaren) Schimmelfäden durchzogen sein. Brot lässt sich auch gut einfrieren. Wenn man es zuvor schon in Scheiben schneidet kann man es bei Bedarf portionsweise auftauen bzw. im aufgetauten Zustand kurz aufbacken oder toasten.
  • Knäckebrot hingegen sollte in einem luftdicht verschließbaren Behälter aufbewahrt werden, sonst wird es durch die Luftfeuchtigkeit schnell weich.

Bauernregel des Monats:

(mal was Lustiges)

Regen im Mai, April vorbei

Newsletter zum Herunterladen

Menü