Newsletter September 2021

Hallo ihr Lieben,

wie geht´s euch? Ich hoffe, ihr seid alle gesund und könnt den Sommer, trotz der vielen Regentage, n bissl geniessen…

A propos geniessen: jetzt kommt ja wieder die Zeit, in der man auch wieder wärmeres Essen wie z.B. Pizza backt (obwohl ich Pizza auch bei 35°C Außentemperatur essen könnte!). In den letzten Wochen hab ich mal n paar exotische Pizza-Varianten ausprobiert. Diese findet ihr ein paar Seiten weiter als Monats-Rezepte.

Tipps für eine gute Pizza

am besten auf Stein gebacken
Wer keinen Pizza-Ofen sein eigen nennt, kann mit einem Pizza-Stein ebenfalls sehr gute Erfolge erzielen (dieser eignet sich für´s Brotbacken übrigens ebenfalls hervorragend!). Und wer weder Pizza-Ofen noch Pizza-Stein hat, der hat zumindest ein Backblech. Was bei Pizza-Stein und Backblech extrem wichtig ist: Stein bzw. Blech werden mit dem Ofen ca. 30-45 min. sehr stark vorgeheizt. (Höchsttemperatur für Backpapier beachten!) Dies verhindert, dass der Boden erst langsam erhitzt wird und sich somit die Backzeit verlängert und die Gefahr erhöht, dass der Teig matschig wird.

lieber wenige, dafür qualitativ hochwertige Zutaten als Belag
Auch bei der Verarbeitung der Zutaten sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht zu viel Wasser enthalten. Tomaten oder Pilze geben z.B. bei Backen viel Flüssigkeit ab. Dies kann verhindert werden, indem man diese Zutaten zuvor in einem Topf einkocht werden und somit die Flüssigkeit verdampft. Es besteht auch die Möglichkeit, zuerst den Teig ein paar Minuten im Ofen vorzubacken und erst dann zu belegen.

Belag
Ebenfalls zu beachten sind die Garzeiten der verschiedenen Zutaten. Gerade bei Gemüse können diese enorme Unterschiede aufweisen. Man kann dies ausgleichen z.B. indem man Gemüse, das länger braucht (wie z.B. Paprika) dünner schneidet oder im Ofen vorgart.
Um keine Geschmacksbeeinträchtigungen zu erhalten sollten Zutaten wie Rucola, frische Kräuter oder roher Schinken erst nach dem Backvorgang auf die Pizza gelegt werden.

Zubereitung Pizzateig
Wenn möglich, lasst dem Teig Zeit …. Stellt ihn über Nacht in den Kühlschrank und holt ihn ca. 1 Stunde vor Verwendung aus dem Kühlschrank. Bei Raumtemperatur akklimatisieren.

Zu guter Letzt: ein gutes Pizza-Mehl

Und ich finde auch, es ist wieder einmal höchste Zeit für ein

Gewinnspiel

Frage: Welches Huber Mühle Müsli enthält:
– Superfood Aronia
– Hafervollkornflocken
– Schoko-Reis-Crispies
– Bananenchips
– Schoko-Hafer-Crispies
– zuckerarme Cornflakes
– Haferkleie

Als Gewinn winkt ein großes Paket im Wert von über 30 Euro mit einer tollen
Mischung unserer Produkte

Teilnahmeformulare liegen bei uns im Mühlenladen bereit oder ihr könnt die Lösung einsenden unter hubi@hubermuehle.de

Teilnahmeschluss ist der 15.10.2021

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden durch die zufällige Ziehung unter allen Teilnehmern, von denen wir rechtzeitig eine E-Mail oder ein ausgefülltes Lösungsblatt mit der richtigen Lösung erhalten, ermittelt und von uns schriftlich über den Gewinn informiert. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel willigen Sie in der Erhebung und Verwendung Ihrer persönlichen Daten ein. Wir erheben, speichern und verarbeiten diese personenbezogenen Daten zu Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels, um Sie im Falle des Gewinns zu benachrichtigen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Sie können die Einwilligung jederzeit durch Nachricht an uns wiederrufen. Die Daten werden anschließend gelöscht.

Rezepte des Monats

Frühlings-Pizza

Für 4 Personen:
300g Huber Mühle Pizza-Mehl
3g Trockenhefe
1 Pr. Salz
170g lauwarmes Wasser
10 min kneten und 30 min gehen lassen

Bechamel-Sosse:
125g Butter zerlassen (nicht erhitzen), 2 Eigelb, 1 EL Wasser und 2 TL Zitronensaft verrühren, auf dem Wasserbad cremig schlagen und die Butter langsam unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Abkühlen lassen und auf dem ausgewellten Boden verteilen.

2 Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, 250g Lachsfilet andünsten und in kleine Würfel schneiden, 100g Cocktail-Tomaten halbieren, 8 Stangen Spargel (grün) bissfest garen und in kleine Stücke schneiden. 300g Mozzarella in Scheiben schneiden. Alle Zutaten auf der Pizza verteilen

Im vorgeheizten Ofen bei 250°C ca. 10 min backen.
Wer mag kann kurz vor Ende der Backzeit noch klein geschnittene Bärlauchblätter darüber streuen.

Sommer-Pizza

Für 4 Personen:
300g Huber Mühle Pizza-Mehl
3g Trockenhefe
1 Pr. Salz
170g lauwarmes Wasser
10 min kneten und 30 min gehen lassen

Teig auswellen, 1 Becher Schmand auf dem Boden verteilen und mit klein geschnittenem 300g Schinken bestreuen. 1 Dose Pfirsiche in Scheiben schneiden und etwas trocken tupfen. Auch auf die Pizza legen und alles mit geriebenem Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 250°C ca. 10-15 min backen.

Herbst-Pizza

Für 4 Personen:
300g Huber Mühle Pizza-Mehl
3g Trockenhefe
1 Pr. Salz
170g lauwarmes Wasser
10 min kneten und 30 min gehen lassen

4 Schalotten in Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne in etwas Öl andünsten. 3 EL brauen Zucker darüber streuen und 1 EL Butter zugeben, dann karamellisieren. Mit 3 EL dunkler Balsamico-Essig ablöschen und noch 3-5 min köcheln lassen. 250g Speck klein schneiden. Den Pizzaboden auswellen und mit Schmand bestreichen. 300g Mozzarella in Scheiben schneiden und auf dem Pizzaboden verteilen, ca. 20 Zwetschgen vierteln und entkernen und ebenfalls auf den Boden legen. Zum Schluss die Zwiebeln und den Speck darüber geben und im vorgeheizten Backofen bei 235°C ca. 12-15 backen.

Winter-Pizza

Für 4 Personen:
300g Huber Mühle Pizza-Mehl
3g Trockenhefe
1 Pr. Salz
170g lauwarmes Wasser
10 min kneten und 30 min gehen lassen

125g Spaghetti al dente kochen
50g Margarine erhitzen, 2 EL Huber Mühle Mehl einrühren kurz anschwitzen und mit 400g Sahne ablöschen. Mit 1 TL gekörnte Brühe, ½ TL Knoblauch, 1 Pr. Salz und 1 TL Kräuter der Provence abschmecken.

Teig auswellen, 1 EL Tomatenketchup darauf verstreichen, Spaghetti darauf legen und mit der Sosse gleichmäßig bestreichen. Mit geriebenem Käse betreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 250°C ca. 10-15 min backen.

Spezial-Pizza-Mehl

Bauernregel:

Ein Herbst, der hell und klar, ist gut für das kommende Jahr.

Newsletter zum Herunterladen

Menü