Herr Huber (mitte) macht sich selbst ein Bild vom regional wachsenden QZBW-Weizen. Herr Feißt (rechts) aus Diersburg baut das zertifizierte Getreide rund um die Riedmühle in Oberschopfheim an, nach der Ernte wird der Weizen in der Huber-Mühle vermahlen und gelangt anschließend in den regionalen Handel. Links Altmüller der Riedmühle Fritz Reifenschweiler.

Von der Region, für die Region.
Wir haben uns dazu entschlossen, eine Produktlinie nach diesem Motto zu starten.
Vom Feld über die Verarbeitung bis hin zur Verpackung erfolgt alles direkt hier bei uns in der Region. Zusätzlich werden alle Prozessschritte von unabhängigen Instituten kontrolliert und zertifiziert, um unseren Kunden maximale Sicherheit zu bieten. Erkennbar ist dies auf der Verpackung an dem schwarz-gelben QZBW-Siegel (Qualitätszeichen Baden-Württemberg).

Uns als regionale Mühle ist eine enge, fachliche Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Landwirten sehr wichtig.
Gerade bei einem günstigen Grundnahrungsmittel wie Mehl, das im Discount schon zu geringen Cent-Beträgen angeboten wird, ist es uns wichtig zu vermitteln, dass unser Produkt nicht irgendwer produziert, sondern  der Landwirt und Müller von nebenan.

Die Zertifizierung mit dem QZBW-Siegel ist zwar mit vermehrtem Aufwand und Kosten für uns und den Landwirt verbunden, doch dies sehen wir als die richtige Richtung für eine regionale Mühle, wie wir Sie sind.
Wir bieten unseren Kunden somit hochwertiges Mehl aus der Heimat, das mit ganz kurzen Transportwegen auskommt und nebenbei werden durch den Kauf auch noch Arbeitsplätze und die Wertschöpfung in der Region gestärkt.

 

 

Video

Menü